Aufruf: Mittel im Kinder- und Jugendplan des Bundes auf­stocken statt kürzen!

Ange­sichts der geplanten Kür­zungen des Kinder- und Jugend­plans des Bundes riefen am 2. November eine Vielzahl bun­des­zen­traler Träger der Kinder- und Jugend­hilfe – dar­unter die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­lische Jugend­so­zi­al­arbeit (BAG KJS) e. V. – die Haushaltspolitiker*innen im Bun­destag erneut zu einem Umsteuern auf. Das breite Bündnis appel­lierte an die Abge­b­ord­neten, Ent­schei­dungen zu Gunsten einer kind- und […]

Stel­lung­nahme zum Entwurf eines Bundeskindergrundsicherungsgesetzes

Das Bun­des­mi­nis­terium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat Ende August 2023 einen Referent*innen-Entwurf zum Bun­des­kin­der­grund­si­che­rungs­gesetz (BKG) vor­gelegt. Im Rahmen der Verbände-​Anhörung hat die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­lische Jugend­so­zi­al­arbeit (BAG KJS) e. V. eine fach­po­li­tische Stel­lung­nahme abge­geben. In der Stel­lung­nahme ver­weist die BAG KJS auf den Monitor Jugend­armut und begrüßt die Pläne, eine Kin­der­grund­si­cherung ein­zu­führen. Die […]

Die mas­siven Kür­zungen im Kinder- und Jugendplan zurücknehmen!

Der Entwurf der Bun­des­re­gierung für den Bun­des­haushalt 2024 weist massive Kür­zungen im Kinder- und Jugendplan des Bundes aus. Der Vor­stand der BAG KJS kri­ti­siert dies in der Position „Die mas­siven Kür­zungen im Kinder- und Jugendplan zurück­nehmen!“ deutlich. Mit der Position wird eine Stärkung der Jugend­so­zi­al­arbeit und der Jugend­mi­gra­ti­ons­dienste gefordert. Zugleich kri­ti­siert der Vor­stand deutlich das […]

Bedin­gungen für eine men­schen­würdige und gerechte Flüchtlings- und Migrationspolitik

Alle jungen Men­schen, die nach Deutschland fliehen oder ein­wandern, müssen bei Bedarf ein ver­läss­liches per­so­nales Angebot von pro­fes­sio­neller sozi­al­päd­ago­gi­scher Qua­lität sowie eine recht­liche Beratung nutzen können. In diesem Sinne enga­giert sich die BAG KJS für eine men­schen­würdige und gerechte Flüchtlings- und Migra­ti­ons­po­litik. Wir kri­ti­sieren des­wegen in der Position “Bedin­gungen für eine men­schen­würdige und gerechte Flüchtlings- […]

Gute Lebens­per­spek­tiven für junge Menschen

Der Kli­ma­not­stand, der Krieg in Europa, die globale Pan­demie, die daraus fol­gende ange­spannte wirt­schaft­liche und soziale Situation, der wach­sende Druck auf demo­kra­tische Gesell­schaften und die not­wen­digen Trans­for­ma­ti­ons­pro­zesse wirken messbar auf das Leben junger Men­schen. Junge Men­schen mit ihren Sorgen und mit ihren Hoff­nungen müssen mehr denn je darauf ver­trauen dürfen, dass sie ernst genommen, beteiligt, […]

Poli­tik­brief zum Thema Armut und Gesundheit

Wenn Armut das Leben prägt, hat das negative Folgen für Körper, Geist und Seele von Kindern und Jugend­lichen. Diese Folgen und Vor­schläge zur Ver­bes­serung der Gesundheit armer und von Armut bedrohter junger Men­schen beschreibt der Poli­tik­brief zum Thema Armut und Gesundheit. Krank­heits­bilder wie Adi­po­sitas und Dia­betes bei Jugend­lichen in Haus­halten mit nied­rigem Ein­kommen nehmen signifikant […]

Mehr Teilhabe durch Bürgergeld

Die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­lische Jugend­so­zi­al­arbeit (BAG KJS) e. V. sieht kri­tisch, ob das Bür­gergeld zukünftig Armut ver­hindern und Teilhabe für junge Men­schen besser ermög­lichen kann. Das hängt stark von der finan­zi­ellen För­derung ab, ver­deut­lichen wir in unserer Stel­lung­nahme. Die Höhe des künf­tigen Bür­ger­gelds wird im Gesetz­entwurf aber nicht beziffert. Auch ein Bezug zu der geplanten Grundsicherung […]

Kos­ten­her­an­ziehung abschaffen — Aus­bildung und Teilhabe für alle junge Men­schen sicherstellen

Die BAG KJS hat Stellung zu einem Gesetz­entwurf genommen, der vor­sieht, die Kos­ten­her­an­ziehung nach § 94 SGB VIII in der Kinder- und Jugend­hilfe abzu­schaffen. Aus unserer Sicht wird damit endlich der beson­deren Situation junger Men­schen in den Ange­boten der Kinder- und Jugend­hilfe Rechnung getragen und ihre erfolg­reiche Inte­gration befördert. Aller­dings weist der Gesetz­entwurf eine Gerechtigkeitslücke […]

Erklärung „Teilhabe und Aus­bildung für alle jungen Men­schen – Inklusion muss weitergehen“

Inklusion im Ver­ständnis der Katho­li­schen Jugend­so­zi­al­arbeit heißt: Alle jungen Men­schen haben ein Recht auf Teilhabe in allen Lebens­be­reichen. Inklusion erfordert einen gesell­schaft­lichen Paradigmen­wechsel, der die Orga­ni­sation von Bildung, beruf­licher För­derung und Arbeit grund­legend ver­ändert. Ein wich­tiger Mei­len­stein zur Inklusion war die Ver­ab­schiedung des Kinder- und Jugend­stär­kungs­ge­setzes im Juni 2021, das allen jungen Men­schen Betei­ligung, Schutz, […]

Bildung, Aus­bildung und Teilhabe für alle jungen Geflüch­teten sichern

Die Mit­glie­der­ver­sammlung der BAG KJS fordert ange­sichts des Kriegs gegen die Ukraine, Bildung, Aus­bildung und Teilhabe für alle jungen Geflüch­teten abzu­si­chern. Die geflüch­teten Men­schen aus der Ukraine erfahren an vielen Orten in Deutschland sowie in ganz Europa große und unbü­ro­kra­tische Soli­da­rität durch großes zivil­ge­sell­schaft­liches Enga­gement. Die Mit­glieder der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­lische Jugend­so­zi­al­arbeit begrüßen es sehr, dass […]

Keine Neuigkeiten mehr verpassen?

Wir hätten da was... Und zwar alle 14 Tage neu: Die Jugendsozialarbeit.NEWS.
Dürfen wir auch Sie beliefern?

Skip to content