Gesellschaftliche Entwicklungsprozesse begleiten und gestalten

ryoji-iwata-IBaVuZsJJTo-unsplash

Wir unter­zie­hen gesell­schaft­li­che und poli­ti­sche Ent­wick­lun­gen sowie Dis­kur­se einem kon­ti­nu­ier­li­chen Moni­to­ring. Einen beson­de­ren Fokus legen wir auf Quer­schnitts­the­men, wie z.B. Inklu­si­on, Chan­cen­ge­rech­tig­keit, Digi­ta­li­sie­rung, Ausgrenzungs- und Armuts­ge­fähr­dung jun­ger Men­schen, Sozi­al­ge­setz­ge­bung oder Fach­kräf­te­be­darf und ‑ent­wick­lung für die Jugend­so­zi­al­ar­beit. Wir grei­fen aktu­el­le Ent­wick­lun­gen in Work­shops, Fach­ta­gun­gen und Fort­bil­dun­gen auf, füh­ren (fach)politische Gesprä­che oder schrei­ben Arti­kel für Fach­zeit­schrif­ten. Ein­rich­tun­gen und Fach­kräf­te wer­den durch ent­spre­chen­de Bil­dungs­an­ge­bo­te unterstützt.

Für die Ziel­grup­pen der Jugend­so­zi­al­ar­beit gesell­schaft­li­che und poli­ti­sche Rah­men­be­din­gun­gen sowie För­der­be­din­gun­gen zu ver­bes­sern, ist dabei hand­lungs­lei­tend. Mit Partner*innen aus Wis­sen­schaft und For­schung füh­ren wir kon­ti­nu­ier­li­che Dia­lo­ge. Dadurch stel­len wir einen Praxis- Theo­rie – Praxis-​Transfer sicher.

Skip to content