Sonstige Publikationen

Update Jugendarmut 2019. Endliche hinsehen!

Update Jugendarmut 2019: Ein Fünftel aller Jugendlichen und ein Viertel aller jungen Erwachsenen bis 25 sind von Armut bedroht. An dieser skandalösen Situation ändert sich seit Jahren nichts. Die Jugendarmutsquote stieg in den letzten Jahren um 1,4%, die Armutsgefährdungsquote bei 18 bis 25-Jährigen um 1,5 % seit 2012. Sehr groß sind weiterhin auch die regionalen…

Mehr lesen

Expertise “Perspektiven für junge geflüchtete Menschen?!”

Junge Geflüchtete begegnen Akteurinnen und Akteuren der Jugendsozialarbeit nicht als homogene Gruppe, sondern – so wie andere junge Menschen eben auch – in ganz verschiedenen Lebenslagen und mit unterschiedlichen Bedarfen, Interessen und Möglichkeiten. Dementsprechend erfahren geflüchtete junge Menschen auf unterschiedlichen Wegen in allen Handlungsfeldern der katholischen Jugendsozialarbeit Hilfe und Unterstützung – beim Jugendwohnen, in der…

Mehr lesen

Der § 16 h SGB II und die Jugendhilfe

Laut Schätzungen des DJI sind über 92.000 Jugendliche und junge Erwachsene nicht mehr im Blick von Jugendhilfe, Arbeitsförderung oder dem Jobcenter; sie haben den Kontakt zu den Sozialbehörden abgebrochen oder gelten als „aussanktioniert“. Die Jugendhilfe hat oftmals keine Angebote für diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Auch die Jugendsozialarbeit in den Kommunen ist häufig nicht ausreichend…

Mehr lesen

Sicherheit für junge Menschen, Fachkräfte für die Zukunft

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e. V. stellt in aktuellen Gesetzentwürfenzum Themenkpmplex “Flucht, Asly und Integration” eher Verschlechterungen für junge geflüchtete Menschen fest als Verbesserungen. Das nimmt die BAG KJS zum Anlass an die Politik zu appellieren, den jungen Menschen, die nach ihrer Flucht in Deutschland leben und bis auf weiteres nicht in ihre…

Mehr lesen

26. Mai 2019 – Europa wählen!

Aufruf der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit zu den Wahlen zum Europaparlament: Die nächste Europawahl ist entscheidend. Noch nie war die Gefahr so virulent, dass sich eine Mehrheit von nationalistischen Strömungen im nächsten Europaparlament durchsetzt. Dies hätte auch für die Jugendpolitik und Jugendhilfe in Europa negative Folgen. Die Grundsätze einer solidarischen, nationenübergreifenden und auf Teilhabe aller in…

Mehr lesen

Personal gewinnen, Personal halten – Bausteine zur Förderung der Mitarbeiter/-innenbindung und –gewinnung

Im Zuge der demografischen Entwicklung wird die Anzahl der Fachkräfte, die aus dem Berufsleben ausscheiden, in den kommenden Jahren erheblich zunehmen. Dem gegenüber steht eine recht knappe Bewerber/-innenzahl jüngerer Menschen, speziell die der Generation Y und zukünftig die der Generation Z, die sich in den Erwartungen an ihren Arbeitsplatz deutlich von den vorherigen Generationen unterscheiden…

Mehr lesen

Bundestagswahl 2017: für die Jugendsozialarbeit relevante Politikbereiche. Was sagen die Parteien dazu?

Die BAG KJS hat die Wahlprogramme von sechs Parteien ausgewertet und deren Inhalte gegenüber gestellt. Maßgeblich sind die für die Jugendsozialarbeit relevanten Politikbereiche Bildung und Schule Ausbildung Arbeitsmarktpolitik Sozialpolitik Familienförderung Integration und Asyl Jugendhilfe und Jugendpolitik Europa Digitalisierung Für die Bundestagswahl 2017 hat die BAG KJS ein Papier mit politischen Forderungen veröffentlicht. Ebenfalls in einer…

Mehr lesen

Jugendmigrationsdienste in katholischer Trägerschaft

Aufgabe, Wurzeln und Entwicklung, Selbstverständnis, Prinzipien, Profil: Die Jugendmigrationsdienste (JMD) unterstützen junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration. Sie bieten vor allem neu zugewanderten und nicht mehr schulpflichtigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine individuelle Integrationsförderung. Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die einen Förderbedarf haben, stehen…

Mehr lesen

Aspekte Jugendsozialarbeit: Materielle und soziale Exklusion junger Menschen in Deutschland

Auf der Basis ihres christlichen Werteverständnisses thematisiert die Katholische Jugendsozialarbeit Jugendarmut als gesamtgesellschaftliches Problem, benennt Ursachen, Erscheiungsformen und Auswirkungen auf die Lebenswelten Jugendlicher. Thema des Heftes: Jugendarmut in Jugendmut wandeln. Wer heute heranwächst, spürt schon früh den Druck, sich bald in die zunehmend entgrenzte Arbeitswelt einzupassen. Ungewissheit wird zur Grunderfahrung. Diese Unübersichtlichkeit birgt mit ihrer…

Mehr lesen

Jugendwohnen in katholischer Trägerschaft – Selbstverständnis und Zielgruppen

Jugendwohnen ermöglicht es jungen Menschen mobil zu sein und einen weiter entfernten Ausbildungsplatz anzunehmen. Dabei erhalten die Jugendlichen Hilfe bei allen Problemen des Alltags, Unterstützung bei der Berufs- und Lebenswegplanung oder ein umfangreiches Freizeitangebot, kurz: auswärts ein Zuhause. Jugendwohnen in katholischer Trägerschaft bietet dabei allen jungen Menschen – unabhängig von der Nationalität, Weltanschauung oder Religionszugehörigkeit…

Mehr lesen

Situation ausgegrenzter Jugendlicher

Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) legt Expertise zur Situation ausgegrenzter Jugendlicher vor: Jugend braucht eine Zukunft – doch wie es heute um die jungen Menschen und ihre Zukunftschancen bestellt ist, ist unklar. Es existieren kaum einheitliche oder aktuelle Daten. Aus Erfahrungen der Jugendsozialarbeit in katholischer Trägerschaft nimmt der Anteil Jugendlicher und junger Erwachsener, die von…

Mehr lesen

Selbstbewertungsinstrument für Dienste und Einrichtungen der katholischen Jugendsozialarbeit zur Arbeit mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund

Anliegen der BAG KJS ist es, den Diensten und Einrichtungen der Jugendsozialarbeit in kath. Trägerschaft ein handhabbares Instrument zur Verfügung zu stellen, mit dem sie ihre Arbeit mit Blick auf migrationsspezifische Anforderungen im Arbeitsfeld der Jugendsozialarbeit selbst bewerten können. Das Selbstbewertungsinstrument soll der katholischen Jugendsozialarbeit zusätzliche Orientierung und Unterstützung bei der Überprüfung, Weiterentwicklung und Einführung…

Mehr lesen

Profil “Jugendberufshilfe in katholischer Trägerschaft”

Der Einstieg ins Berufs- und Arbeitsleben zählt zu den wichtigsten Veränderungen im Leben junger Menschen. Aufgrund der verschärften Situation am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und der daraus resultierenden besonderen Probleme sozial benachteiligter und individuell beeinträchtigter junger Menschen hat im Aufgabenfeld der Jugendsozialarbeit die Jugendberufshilfe weiter an Bedeutung gewonnen. Orientiert am christlichen Menschenbild und an den Prinzipien…

Mehr lesen