Berufliche Bildung inklusiv gestalten — Vorschläge zur Novellierung des BBiG

Inklu­si­on spielt in der Pra­xis der Berufs­bil­dung bis­her nur eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le. Mit der anste­hen­den Reform des Berufs­bil­dungs­rechts besteht nun end­lich die Mög­lich­keit, die schon 2009 von der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land unter­zeich­ne­te UN-​Menschenrechtskonvention für den Bereich der Beruf­li­chen Bil­dung in die Tat umzu­set­zen. Die Gewerk­schaft Erzie­hung und Wis­sen­schaft (GEW), die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­li­sche Jugend­so­zi­al­ar­beit (BAG KJS) sowie […]

Angekommen und angenommen?!?

Wie gelingt jun­gen Geflüch­te­ten das Ankom­men in Deutsch­land? Was braucht es, damit sie sich ange­nom­men füh­len? Und wel­che Roll­te spielt die Jugend­so­zi­al­ar­beit, wenn es dar­um geht, die gesell­schaft­li­che Aner­ken­nung der jun­gen Geflüch­te­ten vor­an zu trei­ben und deren indi­vi­du­el­len Res­sour­cen zu stär­ken? Mit die­sen Fra­gen befass­te sich das Pro­jekt „Ange­kom­men und ange­nom­men?!?“ das die Katho­li­schen Jugendsozialarbeit […]

Dokumentation Jugendarmutskonferenz 2013

Der Anteil der von Armut betrof­fe­nen und bedroh­ten Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen nimmt ste­tig zu. Der vier­te Armuts- und Reich­tums­be­richt der Bun­des­re­gie­rung belegt, die Genera­ti­on der 18- bis 24jährigen ist mit 23,4 Pro­zent am stärks­ten von Armut bedroht. Über 1,5 Mil­lio­nen jun­ge Men­schen bis 35 Jah­re sind ohne Aus­bil­dung. In Bal­lungs­ge­bie­ten sind zuneh­mend wohn­unglo­se Jugendliche […]

Dokumentation der Initiative Jugend(ar)mut

Ziel der Initia­ti­ve ist es, sowohl Öffent­lich­keit und Poli­tik zu sen­si­bi­li­sie­ren, als auch zu einer Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung der Jugend­so­zi­al­ar­beit bei­zu­tra­gen. Die Initia­ti­ve gibt jun­gen von Armut betrof­fe­nen Men­schen ein Gesicht und eine Stim­me. Die Doku­men­ta­ti­on stellt exem­pla­risch ver­schie­de­ne Bei­spie­le zu Akti­vi­tä­ten vor, die die Wir­kungs­wei­se der Initia­ti­ve illus­trie­ren. In der vor­lie­gen­den Doku­men­ta­ti­on wer­den exem­pla­risch ver­schie­de­ne Beispiele […]

Tagungsdokumentation: Anerkennung ausländischer (Berufs-) Abschlüsse nach Inkrafttreten des BQFG

Im April 2012 trat das umgangs­sprach­lich als “Aner­ken­nungs­ge­setz” bezeich­ne­te Gesetz für durch den Bund regle­men­tier­te Beru­fe in Kraft. Das Berufs­qua­li­fi­zie­rungs­fest­stel­lungs­ge­setz (BQFG) schreibt einen Anspruch auf eine Prü­fung der mit­ge­brach­ten Qua­li­fi­ka­ti­on bzw. Abschlüs­se fest. Mit der Dis­kus­si­on um das Aner­ken­nungs­ge­setz und dem Inkraft­tre­ten wur­den Erwar­tun­gen geweckt. Die Bera­tungs­stel­len muss­ten Rat­su­chen­den ver­mit­teln, dass kein Anspruch auf Aner­ken­nung ihrer […]

Tagungsdokumentation: Im Ausland erworbene Qualifikationen kompetent anerkennen

Im Rah­men der Bil­dungs­be­ra­tung spielt die Ver­wert­bar­keit aus­län­di­scher Qua­li­fi­ka­tio­nen für den Arbeits­markt und für die wei­te­re Aus­bil­dungs­pla­nung eine wesent­li­che Rol­le. Die Bil­dungs­be­ra­tung berät zuge­wan­der­te Sekun­dar­schü­ler, Stu­die­ren­de und Aka­de­mi­ker über Ver­fah­ren der Aner­ken­nung und dar­über, ob die Aner­ken­nung ihrer Vor­bil­dung mög­lich und sinn­voll ist. Im Juni 2010 tra­fen sich in Ber­lin Fach­leu­te (u.a.) aus KMK, BAMF und […]

Dokumentation Jugendarmutskonferenz 2009

Der Focus der Jugend­ar­muts­kon­fe­renz 2009 lag in der Betrach­tung der Jugend­ar­mut aus sozi­al­ethi­scher Sicht sowie der sich dar­aus erge­ben­den Her­aus­for­de­run­gen. Stra­te­gien und Posi­tio­nen aus der aktu­el­len fach­po­li­ti­schen Debat­te der Wohlfahrts- und Jugend­ver­bän­de schlos­sen den ers­ten Ver­an­stal­tungs­tag ab. In vier Pra­xis­fo­ren wur­de Jugend­ar­mut in sei­ner Bedeu­tung für die Jugend­so­zi­al­ar­beit prak­tisch the­ma­ti­siert. Anhand von Bei­spie­len guter Praxis […]

Dokumentation Jugendarmutskonferenz 2008

Die Doku­men­ta­ti­on der Jugend­ar­muts­kon­fe­renz 2008 lie­fert wert­vol­le Hin­wei­se zur zah­len­mä­ßi­gen Aus­prä­gung von Jugend­ar­mut sowie zu ihren Ursa­chen und Fol­gen. Doku­men­ta­ti­on Jugend­ar­muts­kon­fe­renz 2008 (3828kB)

Tagungsdokumentation Interreligiöse Jugend(sozial)arbeit

Anfra­gen an Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten und Poli­tik — Per­spek­ti­ven für Bil­dung und Sozi­al­ar­beit: Zur Iden­ti­tät gehört zu wis­sen, wer ich bin und wer ich nicht bin. Reli­gi­on kann bei der Iden­ti­täts­fin­dung Jugend­li­cher einen posi­ti­ven Bei­trag leis­ten und zur Dia­log­fä­hig­keit bei­tra­gen; Reli­gi­on kann aber auch miss­braucht wer­den und Into­le­ranz und Gewalt­be­reit­schaft för­dern. Reli­giö­se Behei­ma­tung in der reli­gi­ös pluralen […]