Ziel der Initiative ist es, sowohl Öffentlichkeit und Politik zu sensibilisieren, als auch zu einer Weiterqualifizierung der Jugendsozialarbeit beizutragen. Die Initiative gibt jungen von Armut betroffenen Menschen ein Gesicht und eine Stimme. Die Dokumentation stellt exemplarisch verschiedene Beispiele zu Aktivitäten vor, die die Wirkungsweise der Initiative illustrieren.

In der vorliegenden Dokumentation werden exemplarisch verschiedene Beispiele zu Aktivitäten vorgestellt, die die Wirkungsweise der Initiative illustrieren. Auf der Jugendarmutskonferenz der BAG KJS im Juni  2013 wurden unter dem Titel „Gemeinsam Ausgrenzung verhindern – Was wirkt?“ bereits ein Blick auf erfolgreiche Ansätze im Kampf gegen Jugendarmut geworfen.

Anliegen der Dokumentation ist es, diese Erfahrungen exemplarisch zusammenzutragen und so aufzubereiten, dass sie für die Weiterarbeit am Thema hilfreich sind. Sie soll aber vor allem engagierten Menschen Mut machen, sich auch weiterhin gegen Jugendarmut und für eine mutmachende Perspektive benachteiligter junger Menschen einzusetzen.

Die Dokumenation runter laden oder durchblättern: BAG KJS Dokumentation (PDF)

 

Teilen mit: