Forderung der BAG KJS anlässlich der Veröffentlichung des Berufsbildungsberichtes 2009: Auch wenn der Bericht zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt eine positive Bilanz zieht, ist nach Ansicht der BAG KJS kein Grund zur Freude gegeben. Angesichts der auf den Ausbildungsmarkt durchgeschlagenen Krise steht die Gestaltung der beruflichen Bildung vor großen Herausforderungen.
Besonders zur Verbesserung der Ausbildungschancen Jugendlicher mit Migrationshintergrund mahnt die BAG KJS Maßnahmen an. In ihrer Stellungnahme von 3. April 2009 fordert sie vor allem das vorherrschende Angebot an Maßnahmen besser aufeinander abzustimmen. Dazu ist eine systematische Abstimmung zwischen Berufsbildungs-, Arbeitsmarkt- , Sozial- und Jugendpolitik notwendig.
Stellungnahme herunterladen: Stellungnahme Berufsbildungsbericht