Alle jungen Menschen haben auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben große Herausforderungen zu meistern. Insbesondere gilt dies für Jugendliche und junge Erwachsene, die auf sozialpädagogische Unterstützungsangebote aus dem SGB VIII oder Hilfen zur Eingliederung angewiesen sind. Im Rahmen der geplanten Reform des SGB VIII besteht die Möglichkeit, die öffentliche Verantwortung für alle jungen Menschen angemessener als bisher wahrzunehmen und deren Teilhabe zu verbessern. Diese Chance sollten alle Beteiligten ergreifen! Die BAG KJS hat gemeinsam mit dem BVkE zentrale Anliegen zum Reformprozess des SGB VIII formuliert. Beide Verbände appellieren in einem Positionspapier für eine inklusiven Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe.

Das Positionspapier hier runterladen.

Teilen mit: