Halbzeit – ein Projektberich

Vere­na Wolf, Refe­ren­tin Jugend­woh­nen bei IN VIA Bay­ern, nimmt in dem Pro­jekt die For­men der Unter­brin­gung und Beglei­tung jun­ger Flücht­lin­ge unter die Lupe. Ers­te Ergeb­nis­se fasst sie hier zusammen.

Not kennt keine Uhrzeit

Katho­li­sche Jugend­so­zi­al­ar­beit rund um die Uhr im Ein­satz. Die­sen Ein­satz wür­dig­te auch Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel mit ihrem Besuch in unse­rer Ein­rich­tung am 22. März 2016. 

Jugendlichen immer wieder Chancen geben.

Der Josefs­tag 2016 unter dem Mot­to “Fai­re Arbeit — Jugend braucht Per­spek­ti­ve”. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung zum Josefs­tag mit Kar­di­nal Marx und Bischof Wie­se­mann in München.

Neuer Referent im JMD-​Programm bei der BAG KJS

Peter Mül­ler stellt sich vor: Mein Name ist Peter Mül­ler und ich arbei­te seit dem 01.09.2015 mit einem Stel­len­um­fang von 25% als Refe­rent des Bun­destu­tors JMD, José Tor­re­jón, der BAG KJS e.V. in unse­rem Ber­li­ner Büro.

SGB II-​Verfahrensvereinfachung – noch nicht der große Wurf…

Chris­ti­an Ham­pel (von der LAG KJS NRW) ist als Fach­re­fe­rent für die BAG KJS u.a. für das SGB II zustän­dig. Die SGB II-“Rechtsvereinfachung” wird aus Sicht der Jugend­so­zi­al­ar­beit nicht der gro­ße Wurf. Ham­pel kom­men­tiert die Neureglungen.

Neue Vorsitzende der BAG KJS

Lisi Mai­er stellt sich und ihre Zie­le vor: Ein herz­li­ches „Grüß Gott“! Lisi Mai­er mein Name, seit dem 19.11.2015 bin ich die neue Vor­sit­zen­de der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­li­sche Jugend­so­zi­al­ar­beit (BAG KJS) e. V.

Vernetzte Chancen? Nutzungsmotive sozialer Medien

Dr. Moni­ka Rosen­baum von der IN VIA AKa­de­mie stellt das For­schungs­pro­jekt zur Social-​Media-​Nutzung durch aus­ge­grenz­te Jugend­li­che vor. Eine ers­te Kon­se­quenz: Es gilt Ideen für Unter­stüt­zung jun­ger Flücht­lin­ge zu entwickeln.